• Unser Verein:

    LOGO der Hertener Loewen
  • Jetzt gehts los!

    Cartoon
  • Das Aktuelleste aus den Bereichen ...

  • 07.03.2009

    Basketball 2. Bundesliga PRO B

    Hertener Löwen : SOBA Dragons Rhöndorf

    90:69 (15:14),(22:17),(30:12),(23:26)


  • 15.02.2009

    Basketball Jugend U12 Zwischenrunde

    SV Haspe 70 : Hertener Löwen

    52:113 (17:32)(11:27)(14:20)(10:34)


  • 08.02.2009

    Basketball Jugend U16 weiblich

    Hertener Löwen : SV Eintracht Erle

    87:77 (28:15)(19:12)(30:24)(10:26)


  • 15.11.2008

    Basketball Oberliga

    Hertener Löwen 2 : Adler Bottrop

    89:76 (19:25)(19:13)(23:20)(28:18)


  • 12.10.2008

    Basketball Bundesliga NBBL

    Metropol Baskets : Team Bonn Röhndorf

    70:87 (19:17),(17:28),(13:23),(21:19)


  • 09.03.2008

    Basketball Jugend U18

    Hertener Löwen : Bayer Uerdingen

    58:44 (17:13),(14:5),(12:8),(15:18)

    "Das war ein guter Abschluss, alle haben nochmal gespielt", freut sich Trainer Kai Deitermann nach dem Spiel. Die U18 überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, so gab es keinen Zweifel am Sieg über Bayer Uerdingen. Zum Saisonende heißt dies: Dritter Tabellenplatz in der NRW-Liga und nur zwei Punkte auf den Tabellenzweiten!

    Nach einer Oster-Pause gehen die Vorbereitungen dann weiter: Zu Pfingsten wird die U18 zu einem internationalen Turnier nach Berlin reisen - Viel Erfolg.

  • 09.03.2008

    Basketball Jugend U16

    Hertener Löwen : BG Südpark Bochum

    73:61 (17:20),(20:17),(12:14),(24:10)

    "Heute haben wir viele einfache Fehler gemacht. Wenn wir eine gute Defense gespielt haben, war die Offense schlecht und umgekehrt", sagt Anton Mirolybov nach dem Spiel, der bis zur Halbzeitpause recht teilnahmslos auf der Bank saß. Erst zur Mitte des dritten Viertels, als die Löwen mit sechs Punkten vorne liegen, Spielstand 43:37, applaudiert Anton und gibt wieder Kommandos von der Seitenlinie. Die Lebensgeister sind wieder geweckt, auch wenn man mit 2 Punkten Rückstand ins letzte Viertel geht.

    Im letzten Viertel ist der Knoten endgültig geplatzt, die Löwen drücken auf die Tube. Den Anfang macht Mark Depta mit einem Dreier zum 58:55 6:40 Minuten vor Spielende. Die Gäste aus Bochum halten noch eine zeitlang mit, doch zwei Minuten vor dem Schlusspfiff, beim Spielstand von 68:61 ist klar, die Löwen werden hier gewinnen - nur noch fünf Punkte dazu.

    So ist Anton Mirolybov über die letzten fünf Minuten auch sehr glücklich und stolz auf sein Team. "Sonst macht immer einer das Spiel, heute war es nicht so." Die U16 zählt nun als Tabellendritter zu den besten Teams in ganz NRW.

  • 09.03.2008

    Basketball Jugend U14

    Hertener Löwen : RheinEnergie Köln

    34:119 (3:24),(9:26),(10:33),(12:36)

    Der Tabellenletzte gegen den Tabellenersten - die U14 war dennoch hoch motiviert und wollte zum Saisonende nochmal alles geben. "Wir haben gut angefangen, ohne Angst gespielt und versucht die Nachlässigkeiten der Kölner auszunutzen", sagt Stephan Laerbusch nach dem Spiel. "Vor allem hat die Mannschaft nicht den Spass am Basketball verloren". Rheinenergie Köln präsentierte sich nicht gerade sehr treffsicher. Erst zum Ende des ersten Viertels zeigte sich der Kölner Coach mit der Leistung seines Teams zufrieden: "Jetzt sieht es ja wenigstens nach Basketball aus". Unterm Korb gab es für die Löwen nicht viel zu holen - die körperliche Überlegenheit war nur allzu deutlich. Fazit: Die Löwen haben tapfer gekämpft und nie aufgegeben.

  • 07.01.2007

    Basketball Jugend U10

    U10 Turnier beim SC Hassel

    Zu Jahresbeginn gleich ein U10 Turnier beim SC Hassel. Die jungen Löwen bildeten 2 Mannschaften und spielten jeweils in einer Gruppe. Sören und Dirk dirigierten ihre Teams vom Spielfeldrand. Gespielt wurde 4 mal 5 Minuten. Nach dem Spiel wurden zeitgleich mit den Gegnern Korbleger gemacht. Wenn man 12 geschafft hatte war Schluss. So konnte man, wenn man schnell und sicher traf, noch ein Spiel gewinnen. Die Löwen gewannen ihre Spiele und belegten jeweils den ersten Platz in ihrer Gruppe. Als Preise gab es neben einer Urkunde Ü-Eier und Negerküsse.

  • 16.12.2006

    Basketball Regionalliga Damen

    Hertener Löwen : BBZ 95 Leverkusen

    49:58

    Heute galt es die kanppe Niederlage im Hinspiel wieder gut zu machen. Tina Lagemann konnte verletzt nicht mitspielen. Das Spiel verlief wieder äußert eng. Keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzen. Während unsere Damen das erste Viertel mit 16:12 für sich entschieden, mußten sie in der zweiten Spielhälfte einem Vorsprung der Gäste hinterherlaufen. Das kostet Kraft. Die Löwinnen versuchten zum Korb zu ziehen, mußten jedoch ein ums andere Mal vergeblich von außen werfen. Am Ende stand es 49:58 für Leverkusen.